Ein subversiver Lesezirkel

Der kubanische Untergrundbibliothekar Raúl riskiert viel, um seinen Landsleuten verfemte Literatur nahezubringen. Er träumt von einer offenen Gesellschaft. Eine Reportage von Øle Schmidt für WDR 5  Es ist skurril: In einem Land, dass von der UNESCO für sein gutes Schulsystem gelobt wird, und eine Analphabetenrate vorweisen kann, die nicht nur den USA gut zu Gesicht stehen würde, in diesem Land sind missliebige Bücher verboten, werden abweichende Meinungen verfolgt. Die Rede ist von dem Karibikstaat Kuba, dessen politische Kultur seit der Revolution entweder geliebt oder aber gehasst wird. Doch Druck und Verbot lassen Menschen bekanntlich kreativ werden, in Kuba haben sich unabhängige …

»Ich möchte kein Märtyrer meiner Disko-Religion sein!«

Disko Ramallah: Hans Nieswandt beginnt seine Lesereise in Wuppertal Ein Beitrag von Øle Schmidt für Funkhaus Europa Der House-DJ Hans Nieswandt hat im Auftrag des Goethe-Instituts den Nahen Osten bereist. Als Kulturbotschafter für deutsche elektronische Musik gab er Workshops für Nachwuchstalente in Bethlehem, Gaza-Stadt und Jerusalem. Disko Ramallah – und andere merkwürdige Orte zum Plattenauflegen heißt das Buch des Autoren Hans Nieswandt über seine mitunter skurrilen Erlebnisse während seiner zehnwöchigen Mission. Øle Schmidt traf den etwas anderen Botschafter vor Beginn seiner Lesereise in Wuppertal. https://dl.dropboxusercontent.com/u/33175614/01%20Hans%20Nieswandt%20%E2%80%93%20Disco%20Ramallah.m4a