Die alten Männer haben ausgedient

Menschenrechte zählen nicht viel in Guatemala, nicht für Erwachsene, noch weniger für Kinder. Das mittelamerikanische Land wird von den Dämonen seiner Vergangenheit eingeholt. Gewalt und Straffreiheit eskalieren. Friedensbotschafter sollen nun zeigen, wie es anders geht. Unterstützt von der Kindernothilfe. Von Øle Schmidt Die große, schwere Holztür hat keine Klinke. Sie kann nur von Innen geöffnet werden, mechanisch, per Knopfdruck. Es gibt kein Schild, wer hinter dieser massiven Pforte anzutreffen ist. Dafür surrt leise eine Kamera. Oben, links. Vierundzwanzig Stunden am Tag zeichnet sie auf, wer Einlass begehrt. Oder sich Einlass verschaffen möchte. Gewaltsam. Wer sich für die Rechte von Kindern …