»Männer müssen für Sex bezahlen, immer«

Eine Reportage: Über Ingo, der gar nicht so heißt, Freier und Huren, verschiedene Währungen. Von Øle Schmidt Hemingway hat es getan. Bukowski sowieso, und ja, auch Henry Miller. Möchte man Schätzungen Glauben schenken, dann machen es in Deutschland drei von vier Männern. Sie geben Geld, Frauen als Gegenleistung dafür ihren Körper. Und manchmal auch mehr. Freier und Huren verbindet zudem ein Pakt: Verschwiegenheit. Denn wenn es schmuddelig wird, und Mann nicht zufällig Angehöriger der Boheme ist, dann hört es schnell auf mit der moralfreien Selbstverständlichkeit von Markt, Nachfrage und Dienstleistung. Auch Ingo bezahlt für Sex, manchmal. So wie hunderttausende Männer in der …

»Ich möchte kein Märtyrer meiner Disko-Religion sein!«

Disko Ramallah: Hans Nieswandt beginnt seine Lesereise in Wuppertal Ein Beitrag von Øle Schmidt für Funkhaus Europa Der House-DJ Hans Nieswandt hat im Auftrag des Goethe-Instituts den Nahen Osten bereist. Als Kulturbotschafter für deutsche elektronische Musik gab er Workshops für Nachwuchstalente in Bethlehem, Gaza-Stadt und Jerusalem. Disko Ramallah – und andere merkwürdige Orte zum Plattenauflegen heißt das Buch des Autoren Hans Nieswandt über seine mitunter skurrilen Erlebnisse während seiner zehnwöchigen Mission. Øle Schmidt traf den etwas anderen Botschafter vor Beginn seiner Lesereise in Wuppertal. https://dl.dropboxusercontent.com/u/33175614/01%20Hans%20Nieswandt%20%E2%80%93%20Disco%20Ramallah.m4a